Information wird intelligent: Der tekom-Rückblick 2016

Wie die Zeit verfliegt: Monatelang haben wir auf die tekom Jahrestagung, das Branchenevent für Technische Kommunikation, hingearbeitet und dann verging die Messe für uns, die mehr als 4.000 Besucher und die rund 170 Aussteller wieder wie im Flug. Dafür waren die drei Messetage vom 08. bis 10. November natürlich umso intensiver, und prall gefüllt mit wichtigen Gesprächen, interessanten Vorträgen, spannenden Branchennews, und dem doch ein oder anderen amüsanten Team-Moment.

Information wird intelligent: Der tekom-Rückblick 2016 weiterlesen

5 Fragen zu COSIMA

Interviewpartner: Holger Matthes, ehemaliger Produktmanager COSIMA

Was ist COSIMA und was kann es?

COSIMA ist das bewährte Redaktionssystem für Technische Dokumentation aus dem Hause DOCUFY. Weltweit arbeiten verschiedene Redaktionen, vom Einzelkämpfer bis zum Großkonzern, damit. Wir bieten die Varianten COSIMA go! und COSIMA enterprise.

Für wen eignet sich die Branchenlösung COSIMA go! und wem bietet COSIMA enterprise einen entscheidenden Mehrwert?

COSIMA go! ist unser Redaktionssystem ready-to-use. Das heißt, es ist sofort einsetzbar und bietet eine vordefinierte Konfiguration beispielsweise für Anwendungen im Maschinen- und Anlagenbau oder für andere Bereiche wie die Software-Dokumentation. Dank der hohen Konfigurierbarkeit und der Scripting-Schnittstelle, können unsere Anwender optimal an ihre täglichen Bedürfnisse anpassen.

COSIMA enterprise hingegen ist unser flexibles Redaktionssystem und richtet sich gezielt an Anwender mit speziellen Anforderungen und dem Wunsch, das Redaktionssystem in eine bestehende IT-Landschaft zu integrieren. Spezifische Schnittstellen zu anderen Systemen und die hochgradige Anpassung des Redaktionssystems zeichnen es aus.

5 Fragen zu COSIMA weiterlesen

5 Fragen zu TopicPilot

Interviewpartner: Christoph Beckmann, Produktmanager TopicPilot

Was ist TopicPilot und was kann das Produkt?

TopicPilot ist unsere mobile Publikationsplattform, mit der Anwender Inhalte unternehmens- und kundenweit auffindbar und damit auch verfügbar machen können. Das Entscheidende: TopicPilot ist besonders effizient darin, einzelne Topics, Dokumente, Videos oder Office-Dateien und PDFs superschnell aufzufinden und auf diese zuzugreifen.  Und das Spannende: TopicPilot kann mit den vorhandenen Datenbeständen sofort eingesetzt werden, ohne spezielle Anpassungen. Eine leistungsfähige Volltextsuche ist außerdem wesentlicher Bestandteil der Anwendung und steht im Web sowie offline auf mobilen iOS– und Android-Geräten zur Verfügung.

5 Fragen zu TopicPilot weiterlesen

Warum Multi-Level-Dokumentation?

Ein Beitrag der Positionierungsagentur claudiusbähr+friends, Forchheim

Als Spezialisten für Unternehmens- und Produktpositionierungen haben claudiusbähr+friends die DOCUFY-Strategie der Multi-Level-Dokumentation mitentwickelt und in Kommunikationsmaßnahmen übersetzt. Die eineinhalb Jahre, in denen wir DOCUFY bei diesem Prozess begleitet haben, waren für uns aus zwei Gründen richtig spannend:

  1. Die Zeit für einen „Take off“ der Technischen Redaktion war ganz einfach reif. Die Idee, den Content Technischer Dokumentationen aus seinen engen Nutzungsgrenzen zu befreien, ist die Antwort auf die elementaren Zukunftsanforderungen unzähliger Unternehmen. Eine Marktperspektive dieses Kalibers zu entdecken, gemeinsam mit einem visionären Kunden, kann sich schon mal ein wenig wie Weihnachten anfühlen.
  2. Die beste Idee der Multi-Level-Dokumentation zählt nichts, wenn die technische Basis zu ihrer Umsetzung fehlt. Genau die war jedoch im DOCUFY-Produktportfolio, insbesondere durch die Neuentwicklung von TopicPilot als mobile Publikationsplattform, bereits angelegt. Dies  als Multi-Level-Dokumentation kommunikativ auf den Punkt zu bringen und darüber eine eigene Kategorie im Markt zu besetzen, war Strategie- und Kreativarbeit.

Warum Multi-Level-Dokumentation? weiterlesen

Gemeinsam Richtung Zukunft: Der Themen-Workshop für Aussteller der tekom-Messe

Im Juli war es so weit: Das Team der tcworld um Herrn Dr. Michael Fritz hat Aussteller und Mitwirkende der tekom-Jahrestagung – der Branchentreffpunkt der Technischen Dokumentation – zu einem gemeinsamen Workshop geladen. Rund 20 Vertreter aus den Reihen der Hersteller und Dienstleister sind der Einladung nach Stuttgart gefolgt. Mit dem Ziel: gemeinsam Trends in der TechDok-Branche zu identifizieren und neue Themenfelder für zukünftige tekom-Veranstaltungen zu erarbeiten.

Der Workshop folgte dabei dem Format einer UN-Konferenz, also einer zwanglosen Zusammenkunft, bei der die Themen in der Gruppe erst gemeinsam eruiert und dann festgelegt und bearbeitet werden. Jeder Anwesende präsentierte in Kürze zunächst das Thema, das ihm selbst am meisten am Herzen lag.

Die einzelnen Vorschläge wurden gesammelt und dann gemeinsam besprochen, bewertet und priorisiert. Das Ergebnis: Drei Schwerpunktthemen, die wir im Laufe des Tages verstärkt diskutiert haben.

Gemeinsam Richtung Zukunft: Der Themen-Workshop für Aussteller der tekom-Messe weiterlesen

Was denn? Noch ein Blog?

Fragt man Google nach guten Gründen für einen Unternehmensblog, erhält man über 650.000 Ergebnisse: „5 gute Gründe für einen Corporate Blog“, „10 gute Gründe“, „Warum Unternehmen ein Corporate Blog betreiben sollten“ usw. Demnach befördert ein Blog die Kundennähe, sorgt für eine gesteigerte Wahrnehmung bei Interessenten und womöglich für Begeisterung bei hochqualifizierten Stellensuchenden.

Jedes Unternehmen, das etwas auf sich hält, braucht also ganz dringend einen Blog? Vielleicht. Aber uns geht es vor allem darum: In unserem Unternehmen arbeiten sehr viele Experten mit großem Fachwissen auf ihrem Gebiet: Informatiker, Technische Redakteure, Consultants, Marketingexperten, Support-Mitarbeiter, außerdem sind da noch die Partner aus Hochschule und Wirtschaft und nicht zuletzt unsere Anwender. Allesamt verfügen über wichtiges Know-how, das wir über unseren neuen Blog für alle zugänglich machen wollen. Unsere Devise lautet dabei: Kein leeres Blabla, sondern Content mit echtem Mehrwert generieren.

„Das  Ziel: Kein mediales Grundrauschen sondern informativer Content“

– Melanie Kunas, Mitarbeiterin Marketing, DOCUFY GmbH

Einen Blog sehen wir als ideales Medium, spezifische Informationen auszutauschen. Und es geht uns dabei ganz explizit auch um einen Austausch zwischen den Experten auf Anwenderseite und auf DOCUFY-Seite. Die drohende Gefahr des viel zitierten Content-Shocks (viele Kanäle, viel Gefasel um Nichts) besteht nicht. Denn wir wollen nicht einfach im medialen Grundrauschen mitmischen, sondern wir holen – ganz im Sinne der Multi-Level-Dokumentation – unsere Wissensschätze aus dem Keller und stellen sie hier unseren Anwendern und allen Interessierten zur Verfügung.