Ein Blick hinter die Kulissen des 10. DOCUFY Anwendertreffens 2019

Ein Blick hinter die Kulissen des 10. DOCUFY Anwendertreffens 2019

175 Teilnehmer, 10 Intensivtrainings und eine theatrale Reise durch die 1000-jährige Geschichte der Stadt Bamberg – das alles will organisiert sein. Die Vorbereitungen für das 10. DOCUFY Anwendertreffen vom 04. bis 06. Juni 2019 liefen bereits auf Hochtouren, als ich im April ganz frisch als Werkstudentin bei DOCUFY angefangen habe.

Langeweile? Fehlanzeige! Bereits vom ersten Tag an war ich fest im Marketing-Team integriert und konnte die gesamte Bandbreite an Aufgaben hautnah miterleben. Mailings, Teilnehmerlisten, Raumpläne… die Tagesordnungspunkte waren lang und manchmal war es gar nicht so leicht, einen kühlen Kopf zu bewahren. Aber obwohl uns allen ab und zu der Schweiß im Gesicht stand, machten die Vorbereitungen allen trotzdem viel Spaß und ich war sehr gespannt auf mein erstes Event bei DOCUFY!

Von Woche zu Woche ist die Spannung spürbar gestiegen … und dann war er plötzlich da: Tag 1 des Anwendertreffens 2019. Noch schnell die letzten Stifte und Blöcke verteilen und los geht’s! Die ersten Teilnehmer trudelten schon ein und sammelten sich gespannt in den entsprechenden Räumen für die Intensivtrainings. Neues aus der Softwareschmiede, Wissenswertes über Textvariablen in COSIMA und IGEL- der COSIMA Callout-Editor hieß es an diesem Morgen für die Besucher. Und für uns war erst einmal Aufatmen angesagt – alles läuft wie geplant 😊

Und zum Schluss noch alles schön gerade rücken: Werkstudetin Miriam von der DOCUFY Academy

Schattentheater und Meet & Greet

Um 16:30 hieß es dann Aufbruch: Durch die schmalen Gassen Bambergs führte ich die Besucher zum Theater der Schatten an der Bamberger Hofhaltung auf dem Domplatz. Puh, bei den 30 Grad kamen wir alle ganz schön ins Schwitzen – also ich auf jeden Fall! Angekommen in der kühlen Katharinenkapelle konnten wir es uns erst mal auf den aufgereihten Stühlen bequem machen und erwarteten gespannt die 90-minütige Reise durch die 1000-jährige Geschichte von Bamberg. Wow… ein Wechselbad der Gefühle – Gänsehaut und Lachen wechselten sich ab! Der Erzähler faszinierte uns mit den erschütterndsten und erfreulichsten Ereignissen der Stadt durch das Spiel mit Licht und Schatten. Von der Gründung des Bistums Babenberg (ja, Bamberg hieß damals noch so) über den Königsmord an Philip von Schwaben bis zum Aufstand gegen die Kirche: so unterhaltsam und spannend habe ich wirklich selten ein Theater erlebt. Und damit die Besucher aus der Ferne Bamberg auch von seiner besten Seite kennenlernen konnten, gab es währenddessen noch eine Bierprobe des traditionellen Schlenkerla Rauchbiers?!

Unsere Kunden probieren das Schlenkerla Rauchbier: Mhhh das schmeckt…

Auf dem Spezial-Keller konnten Besucher und auch Mitarbeiter den Tag gemütlich ausklingen lassen – mit einem tollen Blick über die Stadt und herzhaften, fränkischen Leckereien! Und sich gleichzeitig stärken für die Anwenderkonferenz am Tag zwei.  

Bamberger Kräuterkörbla

Frisch und munter (na ja, zumindest so halb😊) fanden sich am 05. Juni alle Besucher und Referenten auf der Anwenderkonferenz ein. Getreu dem Motto „Multi-Level-Dokumentation in voller Blüte“ stand für Jeden ein Original Bamberger Kräuterkörbla bereit. Ob Zitronenmelisse, Basilikum oder Minze, der Duft der Körbchen lockte alle Teilnehmer an ihren Platz und erntete den ein oder anderen verblüfften Blick… kein Wunder, der Saal hatte sich innerhalb von wenigen Minuten in eine grüne Wohlfühloase verwandelt 😊

Getreu dem Motto beim DOCUFY Anwendertreffen „Multi-Level-Dokumentation in voller Blüte“ ernteten unsere Kunden ein Original Bamberger Kräuterkörbla

Inmitten der schönen Pflanzen konnte ich den spannenden Vorträgen von Holger Rath und Michael Elflein lauschen. Als Produktmanager von COSIMA und DOCUFY Layouter sowie TopicPilot zeigten sie in Übersichten und Live-Demos die Neuerungen der kommenden Releases – ich habe viel dazugelernt!

Ein Highlight für mich waren auch die vier Best-Practice-Vorträge der Kunden am Nachmittag. Sie zeigten, wie das Wissen aus der Technischen Dokumentation bereichsübergreifend genutzt werden kann: zum Beispiel für die Angebotserstellung im Vertrieb, die Aufbereitung von eLearning-Inhalten, die mobile Verfügbarkeit von Wissen auf der Baustelle oder für Montagezwecke.

Und schon wieder vorbei…

Willkommen im Informationsraum, 3,2,1… mobil – Der kurze Weg zum eigenen TopicPilot und COSIMA go! und DOCUFY Machine Safety clever zusammen nutzen: diese Intensivtrainings standen am Tag nach der Konferenz auf dem Programm und rundeten das Anwendertreffen 2019 ab. Der Tag verging für mich genau so schnell wie das Anwendertreffen überhaupt gekommen war. Und auch wenn es manchmal viel gleichzeitig zu jonglieren gab – ich konnte viel für mich mitnehmen, habe nette Menschen getroffen und hoffe, dass ich nächstes Jahr wieder dabei sein darf 😊 Übrigens, der Termin für das nächste DOCUFY Anwendertreffen steht schon: vom 18. – 20. Mai 2020.

Annalena Henning

Annalena Henning is studying psychology in Bamberg and has been working for DOCUFY as a working student in marketing since April 2019.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.