5 Fragen zu COSIMA

5 Fragen zu COSIMA

Interviewpartner: Holger Matthes, ehemaliger Produktmanager COSIMA

Was ist COSIMA und was kann es?

COSIMA ist das bewährte Redaktionssystem für Technische Dokumentation aus dem Hause DOCUFY. Weltweit arbeiten verschiedene Redaktionen, vom Einzelkämpfer bis zum Großkonzern, damit. Wir bieten die Varianten COSIMA go! und COSIMA enterprise.

Für wen eignet sich die Branchenlösung COSIMA go! und wem bietet COSIMA enterprise einen entscheidenden Mehrwert?

COSIMA go! ist unser Redaktionssystem ready-to-use. Das heißt, es ist sofort einsetzbar und bietet eine vordefinierte Konfiguration beispielsweise für Anwendungen im Maschinen- und Anlagenbau oder für andere Bereiche wie die Software-Dokumentation. Dank der hohen Konfigurierbarkeit und der Scripting-Schnittstelle, können unsere Anwender optimal an ihre täglichen Bedürfnisse anpassen.

COSIMA enterprise hingegen ist unser flexibles Redaktionssystem und richtet sich gezielt an Anwender mit speziellen Anforderungen und dem Wunsch, das Redaktionssystem in eine bestehende IT-Landschaft zu integrieren. Spezifische Schnittstellen zu anderen Systemen und die hochgradige Anpassung des Redaktionssystems zeichnen es aus.

Welchen Nutzen hat die Software für mich und wie verändert das Redaktionssystem meinen Berufsalltag?

Das Redaktionssystem bietet mir echtes Single-Source-Publishing und erlaubt es mir als Anwender, mich zu 100 Prozent auf die Inhalte zu konzentrieren. Egal ob großes oder kleines Dokument – wenige Mausklicks (ich persönlich verwende lieber einen Shortcut) genügen und schon stehen meine neuen bzw. geänderten Inhalte in allen gewünschten Formaten bereit. Ganz gleich ob klassisch als PDF, integrierte Online-Hilfe oder modern und flexibel via TopicPilot auf Smartphone, Tablet und im Web.

Welche Rolle spielt COSIMA in der Multi-Level-Dokumentation?

Unser Redaktionssystem ist die Basis für die Multi-Level-Dokumentation. Hierin wird Content erstellt oder Inhalte werden aus DOCUFY Machine Safety übernommen und redaktionell aufbereitet. Es geht aber noch einen Schritt weiter und erlaubt, alle Arten von Informationen für die Multi-Level-Dokumentation vorzubereiten. Egal ob Texte, Bilder, Grafiken oder Videos, egal ob XML, Word, Excel oder PowerPoint – in COSIMA werden all diese Inhalte klassifiziert, d.h. im Informationsraum „verortet“. Das schafft die Grundlage dafür, alle Informationen so bereitzustellen, dass sie unternehmensweit genutzt werden können. Nicht nur für die Technische Dokumentation, sondern z.B. auch im Vertrieb, im Marketing, im Kundendienst oder der Konstruktionsabteilung.

Was war dein witzigster/schönster/interessantester Moment mit dem Redaktionssystem?

Für mich ist es immer wieder spannend zu sehen, wenn es neue Funktionen und Konzepte gibt, die mich genau in dem unterstützen, was ich gerade tun will. Aus der Zeit vor meiner Tätigkeit bei DOCUFY war Software für mich immer etwas „in Stein gemeißeltes“. Das hat mir oft geholfen, mich aber immer wieder auch behindert, meine Ziele zu erreichen – mit COSIMA ist das ganz anders.

Erst jetzt ist mir erst so richtig bewusst, dass Menschen dahinter stecken und der tägliche Austausch mit den Kollegen dazu führt, Software immer noch ein bisschen näher an den Bedürfnissen der Anwender auszurichten.

visage

Holger Matthes

Holger studierte Technische Redaktion an der Hochschule für Technik in Karlsruhe und ist seit 2006 für DOCUFY tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.