Chiron und DOCUFY
Photo by rawpixel on Unsplash

Chiron und DOCUFY

Seit 20 Jahren gibt es DOCUFY. Fast die Hälfte dieser Zeit sind wir Kunde. Wie es uns dabei so ergangen ist, soll dieser kleine Beitrag aufzeigen.

Wenn Maschinenbauer Dokumentation machen…

Den ersten Kontakt zu den Bambergern haben wir Ende 2008 geknüpft, als wir nach einem Ersatz für unser bestehendes Redaktionssystem suchten. XML-basierte Systeme befanden sich zu der Zeit noch in der Aufbauphase.
Die erste Präsentation überzeugte uns soweit, dass wir COSIMA in die engere Auswahl nahmen. Den Zuschlag konnten wir dann aber nicht erteilen, weil uns die Maschinenbaukrise zwischenzeitlich in die Quere kam.

Gekauft haben wir COSIMA dann zwei Jahre später, also 2010. Den Standard haben wir um einige individuelle Funktionen erweitert, um SAP daran koppeln zu können. Für den typischen Maschinenbauer war der Funktionsumfang im Standard an sich jedoch vollkommen ausreichend.

Kompetenz

Nach einer gewissen „Einschwingzeit“ konnten wir unseren Redaktionsprozess so gestalten, dass wir unser Variantenkonzept direkt in COSIMA abbilden konnten. Durch die erweiterten Standardfunktionen können wir damit automatisch Variantenpakete zusammenstellen. Ein echter Mehrwert.

Die Jungs und Mädels aus Bamberg haben sich in der Zeit immer als kompetente Ansprechpartner erwiesen, die auch aus unseren unreifen Ideen eine ausgereifte Funktion bauen konnten.

Support

Trotz der mittlerweile beachtlichen Datenmenge läuft unser System sehr stabil. Offene Fragen werden vom Support zuverlässig aufgenommen und zeitnah abgearbeitet – ein äußerst zufriedenstellender Prozess.

Netzwerken

Sehr wichtig sind für uns die Veranstaltungen in Bamberg.

Das jährliche Anwendertreffen liefert nicht nur Gelegenheit für Trainings und neue Informationen. Es ist vielmehr ein Treffen von Gleichgesinnten, die hier in ungezwungener Atmosphäre Erfahrungen austauschen. Wir haben so schon einige wertvolle Kontakte knüpfen können.

Das Bauchgefühl

Mache Entscheidungen kann man einfach nicht von Zahlen, Daten und Fakten abhängig machen, zumindest nicht ausschließlich. Vor allem, wenn sich die zur Auswahl stehenden Wege aus reiner Zahlensicht kaum differenzieren.
Irgendwann muss man sich entscheiden.

Wir haben uns für den Weg nach Bamberg entschieden. Grund dafür war auch, dass die Chemie von Anfang an gestimmt hat.

Diese Entscheidung haben wir seither nie in Frage stellen müssen: DOCUFY ist im selben Maße mitgewachsen, wie wir uns weiterentwickelt haben. Produkterweiterungen oder neue Produkte sind marktgerecht entwickelt worden und unterstützen unseren Redaktionsprozess zusätzlich. DOCUFY und COSIMA sind daher die wichtigen Grundanker unserer täglichen Arbeit.

Klein war gestern

Klar, die Firma ist gewachsen. Die direkten und kurzen Wege, die am Anfang vielleicht noch möglich waren, sind jetzt etwas länger geworden. Schließlich erwarten wir als Kunde auch eine professionelle Umsetzung. Und das geht nur dann, wenn der Weg von der Anfrage bis zur Lieferung sauber dokumentiert und getestet ist. Trotz der zunehmenden Größe fühlen wir uns aber immer noch als Teil der DOCUFY-Familie. Man kennt und respektiert sich. Das ist viel Wert!

visage

Bernhard Rudolf

Bernhard Rudolf ist als klassischer "Maschinenbauer" ein Quereinsteiger in das Thema Technische Dokumentation. Seit 20 Jahren ist er bei CHIRON tätig. Seit 10 Jahren leitet er dort die Technische Dokumentation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.